13.12.15 11:08

Wolfurt holt gegen Dornbirn einen Punkt

Sehr ambitioniert startete der RHC Wolfurt ins letzte Spiel des Jahres 2015 gegen den RHC Dornbirn. Konzentriert in der Defensive und immer wieder mit guten Abschlussmöglichkeiten, einzig die Auswertung war noch nicht optimal. Nach 8 Minuten kassierte Winder Blau. Den fälligen Direkten parierte Mohr noch, im Powerplay gelang Kaul die Führung. Wolfurt fand die passende Antwort durch Bartes, der einen Penalty trocken zum Ausgleich in die Maschen hämmerte. Theurer’s 2:1 in Minute 19 bedeutete die Pausenführung.
Nach der Pause blieb Wolfurt tonangebend und nach dem 10. Dornbirner Teamfoul verwertete Carafi den Direkten zum 3:1. Rodriguez und Kaul konnten in einer Dornbirner Drangphase bis zur 45. Minute auf 3:3 stellen. Dann ging es Schlag auf Schlag – Eberle, nach Vorarbeit von Wolf brachte Wolfurt in Minute 48 erneut in Führung. Eine Minute vor dem Ende dann das 10. Wolfurter Teamfoul und Kaul verwertete den Direkten und brachte Dornbirn somit noch in die Verlängerung, in der Rodriguez dann nach 8 Minuten im Powerplay den Dornbirner Siegtreffer erzielte.

„Wir haben heute stark gespielt und hätten heute auch mehr verdient gehabt. Natürlich hätten wir gerne gewonnen, aber wir können mit dem Punkt leben. Es ist ein versöhnlicher Abschluss eines für uns erfolgreichen Jahres.“, lobt Obmann Michael Laritz sein Team nach der guten Leistung.

Jetzt geht’s für die Cracks des RHC Wolfurt in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub und die Rollschuhe werden dann wieder Anfang Jänner geschnürt.

RHC Wolfurt – RHC Dornbirn  4:5 n.V. (2:1)
RHC Wolfurt: Mohr, Schüssling; Bartes 1, Eberle, 1, Laritz, Baro, Theurer 1, Winder, Wolf 1, Carafi 1
RHC Dornbirn: Mirantes, Lampert; Sahler M.; Rodriguez 2, Kaul 3, Gende, Hammerer, Kessler, Stockinger, Brunner

Hier geht's zu den Fotos!

RHC Wolfurt 2017
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap