14.05.17 23:43

U13 rutschen aus den Medaillenrängen

Der Wolfurter Convoi machte sich am Muttertag auf den Weg nach Vordemwald. Den Beginn gegen den RSC Uttigen verschlief man noch ein wenig, so mussten Kirchberger & Co. gleich dreimal ein 2-Tore-Rückstand ausgleichen. Man besann sich gegen Ende der Partie auf die eigenen Stärken und bog mit einer starken kämpferischen Leistung den Sieg auf die rot-schwarze Seite.
Und auch gegen die starken Diessbacher war man von Beginn an dabei, Gliebe legte bereits in der 2. Minute die Kugel in die Schweizer Maschen. Kapitän Erath glich den Rückstand nach Treffer von Dysli und Hofer aus.2 Minuten vor der Halbzeitsirene dann ein kollektives Versagen, in dem die Wolfurter 3 Treffer einstecken mussten. Das Bemühen in Durchgang zwei war zwar ersichtlich, Gliebe scorte noch zweimal doch wiederum Dysli besiegelte mit dem 6. Diessbacher Treffer die Niederlage der Wolfurter.

"Schade, da wäre mehr möglich gewesen aber wir nehmen nun die Herausforderung im direkten Duell gegen Genf um die Bronzemedaille Woche an", so Co-Trainer Schröder, der bereits zuversichtlich dem Abschlussturnier kommende Woche entgegen sieht.

RSC Uttigen - RHC Wolfurt 6:8 (4:4)

Torschützen: Joel Gliebe (4), Tobias Kirchberger (2), Alexander Erath, Elias Mark

RHC Diessbach - RHC Wolfurt 6:4 (5:2)

Torschützen: Joel Gliebe (3), Alexander Erath

RHC Wolfurt:
Lara Hämmerle, Felix Geissler, Robin Zwickle, Tobias Kirchberger, Alexander Erath, Elias Mark, Leon Marik, Joel Gliebe, Jannik Kresser

RHC Wolfurt 2017
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap