29.11.17 22:54

Wolfurt mit Heim-Doppel zurück im Ligaalltag

Nach dem spannenden und erfolgreichen Europacup-Auftritt heißt es für den RHC Wolfurt nun wieder volle Konzentration auf das Tagesgeschäft. Vor der Weihnachtspause warten in der Schweizer NLB noch drei Aufgaben auf die Jungs des derzeit verletzten Spielertrainers Jaume Bartés. Dabei darf Wolfurt zuerst zweimal zuhause antreten. Am Samstag trifft Wolfurt auf die Uttigen Devils, am Sonntag gastiert Pully RHC in der heimischen HockeyArena.

Die Uttigen Devils legten bisher einen erfolgreichen Saisonstart hin und sind in der Spitzengruppe der Liga zu finden. Auch wenn sie zuletzt gegen Münsingen ihre erste Niederlage bezogen und Spielertrainer Grossen gesperrt zuschauen muss, sind sie wegen ihrer aggressiven Spielweise ein unangenehmer Gegner für Robin Wolf & Co. Mit einem Sieg kann Wolfurt die Devils in der Tabelle überholen.

Nur 20 Stunden später sind die heimischen Fans erneut gefordert, empfängt ihr Team mit Pully bereits den nächsten Kontrahenten in der HockeyArena. Die Westschweizer zeigten zuletzt eine ansteigende Formkurve, auch wenn es zu einem Punktegewinn gegen die NLB-Spitzenteams noch nicht reichte. Das Hinspiel vor 14 Tagen konnte Wolfurt erst später als gewünscht für sich entscheiden, man ist im Ländle-Lager also gewarnt.

„Wir müssen uns nun wieder auf einen anderen Rhythmus einstellen und dürfen uns keine Ausrutscher leisten. Wenn wir nicht zwei Mal eine gute Leistung abliefern werden wir nicht gewinnen, denn geschenkt bekommt man die Punkte in der NLB auch nicht. Unser Ziel ist es, ungeschlagen in die kurze Weihnachtspause zu gehen,“ lautet das Motto von Wolfurt-Coach Bartés.

RHC Wolfurt – RC Uttigen Devils
Samstag, 02. Dezember 2017, 18 Uhr, HockeyArena

RHC Wolfurt – Pully RHC
Sonntag, 03. Dezember 2017, 14 Uhr, HockeyArena

RHC Wolfurt 2017
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap