11.12.17 10:07

U20 Krimi mit Happy End

Die Wolfurter U20 Abteilung hatte gegen den Montreux HC im Vorfeld keine guten Karten, denn Kilian Brüstle und Maximilian Erath mussten krankheitsbedingt passen.So fing auch die Partie an, bereits in der 2. Minute passte ein Drehschuss der Westschweizer in die rechte Wolfurter Kreuzecke. Montreux anschließend mit Feldüberlegenheit und guten Chancen, die Wolfurter verstanden es aber bis zur Pausensirene weitere Gegentreffer zu vermeiden. In der ersten Spielminute nach Wiederanpfiff sorgte ein Rebound nach Standard für das 0:2 aus Sicht der Hofsteiger, die dieses als Initialzündung verstanden.
Von diesem Zeitpunkt an drehten Österle & Co. auf, ließen Ball und Gegner laufen und erhöhten stetig den Druck auf das Westschweizer Gehäuse. Laritz sorgte in der 32. Minute mit einem unhaltbaren Schuß für den Anschlußtreffer, selbiger mit perfekter Vorlage für den Treffer des Tages durch Konstantin Winter, der die HockeyArena zum Brodeln brachte. Beide Teams suchten mit offenem Visier die Entscheidung, die Verlängerung brachte mit der Schlußsirene den vermeintlichen Siegestreffer für Montreux, der sicher agierende Unparteiische Hinteregger hatte aber bereits abgepfiffen.

Im Penaltyschiessen behielten der gut aufgelegte Konstantin Winter sowie Kapitän Erath und Österle die Nerven, den Rest erledigte der stark spielende Elias Rohner im Wolfurter Tor. Trainer Jaume zeigte sich hochzufrieden: "Die ersten Punkte waren eine Frage der Zeit, am Ende können wir diesen Sieg auf jeden Fall als verdient bezeichnen".

RHC Wolfurt - Montreux HC 3:2 n.P. (0:1)
Torschützen: Kilian Laritz, Konstantin Winter

RHC Wolfurt:Elias Rohner, Lara Hämmerle, Kilian Laritz, Johannes Erath, Kai Böhler, Konstantin Winter, Paul Österle, Benedikt Winter

RAIFFEISEN RHC Wolfurt 2018
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap