10.04.18 09:34

Wolfurt holt sich das Halbfinalticket

Auf dem schnellsten Weg wollte sich der RHC Wolfurt das NLB-Halbfinalticket sichern und ein drittes Spiel in der Serie vermeiden. "Dieses Zwischenziel haben wir erreicht, ab sofort wollen wir ins Finale", lautet der Tenor der heimischen Hockeycracks.
Die White Sox rührten vor ihrem Tor ordentlich Beton an und so dauerte es bis zur 9. Minute, ehe Jaume Bartés die drückend überlegenen Wolfurter in Führung schoss. An der Spielanlage änderte das wenig und weil Wolfurt das Zielfernrohr nicht ganz exakt eingestellt hatte ging es nach einem weiteren Bartés-Treffer mit "nur" 2:0 in die Pause.
Mit zwei weiteren Treffern entschied Wolfurt das Spiel bis zur 34. Minute, ehe einige sehr heimfreundliche Schiedsrichterentscheidungen den White Sox noch zu zwei Ehrentoren verhalfen. Spannung kam in einem am Schluss zerfahrenen Spiel aber keine mehr auf, denn auch Wolfurt konnte noch zwei Mal anschreiben und setzte sich mit 6:2 bzw. 2:0 in der Serie durch.

Ab dem 21. April geht es dann in der "Best of three"-Halbfinalserie um den Einzug ins Superfinale, der Gegner wird zwischen Wimmis und Jet Genf kommendes Wochenende ermittelt.

NLB-Viertelfinale, Spiel 2
RC Vordemwald White Sox - RHC Wolfurt 2:6 (0:2)
Endstand in der Serie: 2:0
RHC Wolfurt: Mohr, Schüssling (ab 26.); Zehrer 1, Bartés 3, Wolf, Eberle, Bosch 1, Theurer 1

RHC Wolfurt 2018
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap