11.06.18 10:30

Wolfurt gewinnt letztes Saisonheimspiel gegen Villach deutlich

Am Freitag Abend empfing der RHC Wolfurt im Rahmen der Österreichischen Meisterschaft den RHC Villach. Die Kärntner, die mit dem Wolfurter Verstärkungsspieler Martin Laritz angetreten sind, wurden von Beginn weg in die Defensive gedrängt. Wolfurt begann sehr zielstrebig und effizient. Nach nur 9 Minuten war das Spiel entschieden, führte der Gastgeber durch je drei Treffer von Bosch und Bartes bereits mit 6:0. Bosch und Theurer erhöhten auf 8:0 ehe Martin Laritz noch vor der Pause ein Treffer zum 8:1-Pausenstand gelang.
Dasselbe Bild in der zweiten Halbzeit, Wolfurt blieb überlegen, aber nutzte die Chancen nicht mehr so effizient. Am Ende hieß es 13:3 für den Favoriten. Nach dem Spiel wurden beim letzten Heimspiel neben Hector Gallego, der im Sommer zurück nach Spanien gehen wird, auch die beiden Torhüter-Urgesteine Klemens Schüssling und Roman Mohr verabschiedet, die nach über 20 Jahren im Wolfurter Dress die Rollschuhe an den Nagel hängen.

Am nächsten Samstag kommt es aber noch zum entscheidenden Spiel zwischen Dornbirn I und Wolfurt um den Österreichischen Meistertitel. Die Favoritenrolle ist dabei aber klar auf Dornbirner Seite, benötigt Wolfurt doch einen Sieg mit 4 Toren Differenz, um doch noch den Titel nach Wolfurt holen zu können.

RHC Wolfurt - RHC Villach 13:3 (8:1)

RHC Wolfurt: Schüssling, Rohner; Zehrer 1, Bartés 3, Gallego, Wolf 1, Laritz, Bosch 4, Theurer 3, Eberle 1

Hier geht's zu den Fotos!

RHC Wolfurt 2018
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap