28.10.18 17:29

Knappe Niederlage im Spitzenspiel

Das Spitzenspiel in der Nationalliga B zwischen dem RHC Vordemwald und dem RAIFFEISEN RHC Wolfurt war nichts für schwache Nerven. Die aufstiegsambitionierten Aargauer zeigten in der eigenen Heimstätte, dass sie um den Meistertitel ein gehöriges Wort mitreden wollen. Die Wolfurter zu Beginn mit Anlaufschwierigkeiten, der rutschige Untergrund tat seiniges dazu und so hieß es nach 10 Minuten bereits 0:2 aus Sicht der Hofsteiger. Spielertrainer Jaume Bartés verkürzte vom Punkt und Robin Wolf erzielte in der 20. Minute, von den mitgereisten Fans lautstark bejubelt, den verdienten Ausgleich. Vordemwald´s Moor fand sich nach blauer Karte auf der Strafbank, Keeper Mühlheim verhinderte 13 Sekunden vor der Pausensirene die mögliche Wolfurter Führung, so ging es mit 2:2 zum Pausentee.

Nach Wiederanpfiff blieb das Niveau und das Tempo unverändert hoch, der Schweizer Neuzugang Kläui erzielte nach einem Deckungsfehler die abermalige Führung der Gastgeber. Ein Schuss von Wolfurt´s Kapitän Zehrer sowie ein Schlenzer in die kurze Kreuzecke von Theurer, nach nochmaliger Führung der Wäldler bedeuteten wiederum den Ausgleich. Der Legionär der Eidgenossen Pelayo Ramos Gorgojo legte 3 Minuten vor Spielende nochmals vor, Wolfurt setzte alles auf eine Karte, doch auch mit einem Feldspieler mehr wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen. „Schade, dass es schlussendlich nicht gereicht hat, wir können aber grundsätzlich mit unserer Leistung zufrieden sein“, so das positive Fazit von Spielertrainer Bartés.

RHC Vordemwald – RAIFFEISEN RHC Wolfurt 5:4 (2:2)
RHC Wolfurt: Oriol Manzanero, Elias Rohner, Robin Wolf (1), Patrick Eberle, Maximilan Erath, Iker Bosch, Jaume Bartés (1), Daniel Zehrer, Jean Carlos Theurer (1), Aurel Zehrer (1)

RAIFFEISEN RHC Wolfurt 2018
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap