09.12.18 19:55

Kantersieg für Wolfurt

Die Favoritenrolle war dem Raiffeisen RHC Wolfurt im Liga-Heimspiel gegen den Pully RHC zugeschrieben. Doch das die Westschweizer gleich 14 Gegentreffer einstecken mussten und dabei noch froh sein mussten, nicht eine noch höhere Niederlage einzustreifen, lag einerseits an der offensiv ausgerichteten Spielweise beider Teams, aber auch an der mangelnden Chancenauswertung der Hofsteiger. Etliche Hochkaräter und Standards vergeigte die Bartés-Truppe. Die Schweizer haderten ihrerseits mit den Schiedsrichter-Entscheidungen und schwächten sich durch 7 blaue Karten selbst. 10 Minuten vor Spielende konnte der 16jährige Elias Rohner sein großes Talent unter Beweis stellen, Oriol Manzanero machte im Wolfurter Gehäuse für den Youngster Platz. Noch schöner, das nach dem Torhüterwechsel der ebenfalls 16jährige Kilian Laritz eine Volley-Abnahme zum seinem ersten Ligatreffer nützte. „Der Klassenunterschied war heute offensichtlich, wir sind zufrieden mit dem Ergebnis und freuen uns nun auf die kommende Pause“ bilanziert Kapitän Aurel Zehrer zufrieden.

RAIFFEISEN RHC Wolfurt - Pully RHC 14:4 (6:3)
RHC Wolfurt: Oriol Manzanero, Elias Rohner, Robin Wolf (2), Jaume Bartés (5), Daniel Zehrer, Patrick Eberle, Jean-Carlos Theurer (1), Kilian Laritz (1), Aurel Zehrer (3), Iker Bosch (2)

RAIFFEISEN RHC Wolfurt 2019
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap