18.01.21 17:59

Meisterschaft bleibt weiter unterbrochen, Europacup-AUS!

Wie erwartet hat das Zentralkomitee des Schweizerischen Rollhockeyverbandes aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage die Meisterschaft weiter unterbrochen. Der Unterbruch des Spielbetriebes wird bis mindestens 28. Februar 2021 verlängert.

Aufgrund der zwischenzeitlich kritischen Terminsituation wurden die Playoffs gestrichen, die NLA, NLB, 1. Liga und Damen findet als Hin- und Rückrunde statt. Es werden Meistertitel vergeben und Auf-/Absteiger ausgespielt. Hingegen wurde der Schweizer Cup ersatzlos gestrichen.

Bei den Junioren wird es keine Finalrunden geben. Die geplanten Spiele aus der Qualifikation werden gespielt. Meistertitel werden keine vergeben und oberste Priorität hat, dass alle wieder Einsätze bestreiten können.

Im weiteren wurde der WSE-Cup seitens des europäischen Verbandes vorläufig auf März verschoben, die Vereine um ein Kommitment zur weiterhin Teilnahme gebeten. Der Vorstand des Raiffeisen RHC Wolfurt hat sich entschieden, aufgrund der engen Terminsituation sowie der unsicheren Aussicht die Teilnahme am WSE-Cup zurückzuziehen. Auch der zugeloste Gegner, TSE Düsseldorf-Nord, hat ident entschieden. Somit gibt es in der Saison 2020/21 kein Europacup in Wolfurt. Doch oberste Priorität hat ohnehin die Gesundheit und das wir alle gemeinsam diese schwierige Zeit so gut wie möglich überstehen.

RAIFFEISEN RHC Wolfurt 2021
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap