13.02.19 22:59

RHC Wolfurt im Europacup-Viertelfinale

Nach dem deutlichen Sieg in der Qualifikation gegen das Schweizer NLA-Team des RSC Uttigen und dem Weiterkommen im Achtelfinale gegen die Französische Mannschaft SA Merignác, trifft der RHC Wolfurt im europäischen Pokalbewerb nun im Viertelfinale auf den spanischen Proficlub CP Voltregá. Die Katalonen sind eine Institution im europäischen Rollhockey, in 49 Jahren gab es lediglich eine Saison, die der 3fache Europacup-Sieger und Spanische Meister nicht in der ersten spanischen Liga verbrachte. 

Voltregá erreichte im Vorjahr das Europacup-Final-Four, schied im Halbfinale jedoch gegen die Portugiesen aus Barcelos aus. Das Team spielt ausschließlich mit einheimischen Spielern, hat eine junge, spielstarke Truppe und wird vom Routinier und Topscorer der Liga, Javier Armengo Serrat, angeführt. Mit Josep Maria Ordeig i Malagón wurde im Winter ein zigfacher Weltmeister und Nationalspieler verpflichtet.

Für die Wolfurter eine Hercules-Aufgabe und das Saison-Highlight schlechthin. Erstmals in der Geschichte spielt ein österreichisches Rollhockeyteam im Viertelfinale eines Europacup-Bewerb und nicht nur für die spanischen Legionäre im Dienst des RHCW, die allesamt aus Katalonien stammen, ist das die größte Motivation überhaupt. Alle Spieler sind gesund und hoch motiviert und wollen eine Topleistung gegen diesen überragenden Gegner abrufen. Für alle Fans in rotem Kleidungsstück gibt es zur Spieleinstimmung 1 Glas Sekt gratis!

WSE-Cup, 1/4-Finale
Raiffeisen RHC Wolfurt (AT) – CP Vorltregá (ES)
Samstag, 16. Februar 2019, 18.00 Uhr, HockeyArena Wolfurt

Eintritt: 7 EUR, Mitglieder 5 EUR, unter 18 Jahren frei

RAIFFEISEN RHC Wolfurt 2019
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap