03.06.19 08:17

U11 sind Schweizer Vizemeister

Beim letzten Turnier in der Schweizer Finalrunde gaben die Jungs rund um Torhüter Alexander Prutsch nochmal alles. Gegen den Verfolger aus Münsingen war das Spiel auf Messers Schneide und kein Team konnte vorlegen. 2 Minuten vor Spielende scorte Alvin David für seine Farben zur umjubelten 1:0 Führung. Daraufhin mussten die Jungwölfe alles auf eine Karte setzen, brachten für den Torhüter einen fünften Feldspieler und Wolfurt´s Lukas Schüle sicherte den knappen 2:0 Erfolg durch einen Empty-Net-Treffer.
Somit war das Finalspiel um den Titel gewiss, am Nachmittag mussten die Hofsteiger mit zwei Toren Unterschied gegen den bis dahin ungeschlagenen RHC Wimmis gewinnen, um den Meisterpokal ins Ländle zu bringen. Und der Start war alles andere als ideal, bereits in den Anfangsminuten brachte ein Penalty die Wolfurter auf die Verliererstraße, die im Laufe des Spiels mit etwas fragwürdigen Entscheidungen des Unparteiischen haderten. Doch Lorenz Rohner & Co. rackerten bis zur Schlussminute und hatten durchwegs gute Chancen. Der stark spielende Wimmiser Torhüter brachte die rot-schwarzen Stürmer zur Verzweiflung und so mussten die Wolfurter den Schweizern schlussendlich auch nicht unverdient zum Meistertitel gratulieren.

„Wir haben heute nochmals alles versucht, es hat nicht sein wollen. Gratulation an Wimmis, wir sind trotzdem stolz und glücklich den Vizemeistertitel ins Ländle geholt zu haben“ so Coach Johannes Erath mit einem durchwegs positiven Fazit.

RAIFFEISEN RHC Wolfurt - HC Münsigen Wölfe 2:0
Torschützen: Jonah Hehle, Lukas Schüle

RHC Wimmis -
RAIFFEISEN RHC Wolfurt 7:3
Torschützen: Noah Zwickle, Lorenz Rohner 2

RAIFFEISEN RHC Wolfurt: Alexander Prutsch, Sam Rohner, Lukas Schüle, Noah Zwickle, Alvin David, Lorenz Rohner, Mika Oberrauner, Jonah Hehle

RAIFFEISEN RHC Wolfurt 2019
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap