25.11.19 19:37

U13 mit Luft nach oben

Beim Heimauftritt der Winter-Schützlinge verabschiedeten sich am Sonntag der RSV Weil am Rhein als Verlierer und der RHC Gipf-Oberfrick mit einem klaren 4:0 Sieg aus der HockeyArena. Die Fricktaler, mit einem starken Rückhalt im Kasten, gaben das Spieldiktat von Beginn an den Wolfurtern, die mit den gefährlichen Schweizer Gegenstößen immer wieder Mühe bekundeten. Ein Eigentor, zwei Ballverluste und ein Penalty genügten, um den Fricktaler Sack zuzumachen. Lukas Schüle & Co. bemühten sich zwar redlich, doch der Ball wollte an diesem Sonntagmorgen einfach nicht über die Schweizer Torlinie.

Gegen den RSV Weil am Rhein stellte Jonah Hehle gleich zu Beginn den Zeiger auf Sieg, ein sehenswerter Doppelpack war dabei die halbe Miete. Doch der 3:1 Halbzeitstand täuschte, das Torhütergespann Prutsch/Rohner musste immer wieder parieren um das Ergebnis nicht zu verkürzen. Mit der Brechstange gings auch in Durchgang zwei nicht, so übernahm kurz vor Spielende Alvin David die Rollen in die Arme und düste im Konter Freund und Feind davon und setzte den Schlusspunkt zum 4:1 Sieg aus Sicht der Wolfurter. Trainer Bene Winter war hin- und hergerissen. „Sie haben das Gesagte versucht umzusetzen, die Ansprache hat auch gewirkt aber es gibt doch noch einige Schwächen die wir ausmerzen wollen“.

RHC Gipf-Oberfrick – RHC Wolfurt 4:0 (3.0)

RSV Weil am Rhein – RHC Wolfurt 1:4 (1:3)
Torschützen: Alvin David 2, Jonah Hehle 2

Raiffeisen RHC Wolfurt:
Alexander Prutsch, Sam Rohner, Elia Amann, Alvin David, Mika Oberrauner, Jonah Hehle, Lorenz Rohner, Lukas Schüle, Alejandro Farcher, Oskar Purin

RAIFFEISEN RHC Wolfurt 2019
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap