02.12.19 18:57

Harte Bandagen für U15

Beide dezimierten U15 Teams hatten am Sonntag in der Dornbirner Stadthalle einen schweren Stand. Im Vereinsderby blieben die „Blacks“ ihrer Favoritenrolle gerecht, das Sniper-Duo Joel/Noel machten dabei den Unterschied aus. Gegen die Overagespieler des RHC Gipf-Oberfrick mussten die von Bene Winter gecoachten Jungs dann die Übermacht anerkennen. Zu groß wogen die Abstinenzen, um hier entscheidend mitreden zu können.

Dasselbe blühte auch den „Reds“ gegen den RHC Vordemwald. Ohne deren Leistungsträger war spielerisch und körperlich wenig entgegen zu halten und bis zur Pause die Messe gelesen. Doch ans Aufgeben dachten Luca Amann & Co. trotzdem nicht und kämpften tapfer bis zum Schlusspfiff um den Torerfolg. „Das war in Summe in Ordnung, die U13 Aushilfsspieler haben sich sehr gut eingefügt und mitgearbeitet. Wir haken das jetzt ab und freuen uns, die nächste Turniere hoffentlich wieder in Normalbesetzung spielen zu können“ tönt es vom Betreuerduo Schröder/Westreicher zufrieden.

Raiffeisen RHC Wolfurt Black – RHC Wolfurt Red 10:0 (6:0)
Torschützen: Joel Gliebe (5), Noel Hilbe (4), Laurin Westreicher

RHC Gipf-Oberfrick – Raiffeisen RHC Wolfurt Red 8:2 (4:2)
Torschütze: Noel Hilbe, Joel Gliebe

RHC Vordemwald – Raiffeisen RHC Wolfurt Red 15:0 (12:0)

Raiffeisen RHC Wolfurt Black:Felix Geissler, Jonathan Eberle, Joel Gliebe, Noel Hilbe, Laurin Westreicher, Jonah Hehle, Lukas Schüle,Raiffeisen RHC Wolfurt Red:Alexander Prutsch, Robin Zwickle, Alejandro Farcher, Luca Amann, Oskar Purin, Wieland Schmöller

RAIFFEISEN RHC Wolfurt 2019
Home |  Kontakt |  Impressum |  Sitemap