Auswärtssieg in Uri

Zum Re-Start nach dem coronabedingten Unterbruch gibt der Sieg nach Verlängerung gegen den RHC Uri den Wolfurtern Selbstvertrauen. Die fehlende Spielpraxis war den Teams am Anfang anzusehen, nach dem Abtasten legten die Hofsteiger mit einem Doppelschlag durch Levay-Theurer und Comandone um zwei Längen vor. Tim Aschwanden erwischte Manzanero halbhoch und verkürzte zum 2:1 Pausenstand.
Eine blaue Karte gegen Laritz nützte der Urner Portugiese Moreira zum Ausgleich, ehe Kapitän Aurel Zehrer seine Farben nochmals in Führung brachte. Die Stiere erhöhten den Druck im Finish und kamen durch Aschwanden drei Minuten vor Spielende zum erneuten Ausgleich. In der Verlängerung fixierte Comandone mit seinem zweiten Treffer den verdienten Wolfurter Sieg, die über die ganze Distanz spielbestimmend agierten.

RHC Uri – Raiffeisen RHC Wolfurt   3 : 4 n.V. (1:2)

RHC Uri:
Marc Blöchlinger, Luca Gnos, David Goncalves, Tim Aschwanden (2), Joshua Imhof, Adrian Briker, Nicola Imhof, André Schuler, Jannis Fussen, André Moreira (1)

RHC Wolfurt:
Oriol Manzanero, Lara Hämmerle, Aurel Zehrer (1), Maximilian Erath, Renzo Comandone (2), Robin Wolf, Daniel Zehrer, Kilian Laritz, Jean Carlos Levay-Theurer (1), Arnau Bertran

BLEIBEN WIR IN KONTAKT!

Wir würden dich gerne mit unseren neuesten Informationen auf dem Laufenden halten.😎

Nächsten Spieltage