Knappe Derbyniederlage

Trotz einer guten Leistung hat es nicht ganz gereicht, mit einer knappen 5:6 Niederlage bleibt der Raiffeisen RHC Wolfurt weiter im Abstiegsstrudel.

Ein Erfolg wäre so wichtig gewesen, benötigt Wolfurt doch jeden Punkt um sich vor der Punkteteilung ein gutes Polster zu verschaffen. Doch das Derby in der Stadthalle war ein Spiegelbild zum bisherigen Saisonverlauf. Die Carrasco-Truppe waren dem Gegner ebenbürtig, scheiterte an der eigenen Chancenauswertung und hatte mit einer kurzen Schwächephase am Ende das Nachsehen.
Der Führungstreffer in der 7. Minute durch Comandone glich Gomez del Torno aus, Dornbirn blieb physisch sehr präsent und so war die spielerische Note bei beiden Teams etwas im Hintergrund. 44 Sekunden vor dem Kabinengang hämmerte Kapitän Aurel Zehrer die Wolfurter Führung in die lange Ecke. Durch die vermeintliche Pausenführung verloren die Rot-Schwarzen die Konzentration, Fässler und Gomez del Torno drehten innerhalb von 20 Sekunden das Resultat noch vor der Sirene um.
Nach Wiederanpfiff kämpfte sich Wolfurt durch Arnau Bertran wieder zurück, hätte bei drei Standards innerhalb von vier Minuten eine Vorentscheidung herbeiführen können. Doch Wolfurt scheiterte an sich selbst, der Torumrandung oder Torhüter Abraao Gomes und als Hagspiel eine blaue Karte von den indisponierten Schiedsrichtern zugesprochen bekam, nahm das Unheil seinen Lauf. Der Gefoulte nützte das Geschenk und Sahler setzte einen Konter dem gut aufgelegten Wolfurter Rückhalt Elias Rohner in die Maschen – 3:5! Bertran verkürzte nochmals für Wolfurt und Fässler legte etwas glücklich am zweiten Pfosten mit seinem zweiten Treffer abermals vor. Der wiederholte Anschlusstreffer durch Comanonde war zu wenig, auch weil Levay-Theurer mit seinem Schuss an die Querlatte kurz vor Spielende die Chance auf eine Zusatzschicht vergab. Trainer Carrasco war enttäuscht: „Wir haben uns wieder selbst um die Früchte gebracht, müssen einfach das Ding konsequent durchziehen. Wir werden uns jetzt erholen und es am Samstag gegen Biasca besser machen“.

RHC Dornbirn – Raiffeisen RHC Wolfurt   6 : 5   (3 : 2)

RHC Dornbirn:
Abraao Gomes da Silva, Tobias Lechleitner, Roche Brunner, Jonas Fässler (2), Alberto Gomez del Torno (2), Kilian Hagspiel (1), Kilian Jochum, Florian Lechleitner, Sebastian Mostögl, Stefan Sahler (1)

Raiffeisen RHC Wolfurt:
Elias Rohner, Lara Hämmerle, Aurel Zehrer (1), Maximilian Erath, Renzo Comandone (2), Alexander Erath, Daniel Zehrer, Kilian Laritz, Jean-Carlos Levay Theurer, Arnau Bertran (2)

BLEIBEN WIR IN KONTAKT!

Wir würden dich gerne mit unseren neuesten Informationen auf dem Laufenden halten.😎

Nächsten Spieltage