Showdown nach Niederlage in Münsingen

Eine knappe, bittere 1:2 Niederlage mussten die Wolfurter Herren im zweiten Playoff-Halbfinale bei den Münsinger Wölfen akzeptieren. Der nasse Außenplatz war wie erwartet ungewohntes Terrain, auf dem die Bartés-Jungs nie richtig in Schwung kamen und deren Spiel nicht aufziehen konnten.
Das 0:0 Pausenresultat verdeutlichte dies eindrücklich. In der 28. Spielminute wurde Daniel Zehrer im Strafraum vergessen, Iker Bosch legte gekonnt vor und die Wolfurter erfreuten sich über den vermeintlichen  Finaleinzug. Doch der Wolf Jonas Schädeli war damit nicht einverstanden und sorgte bereits eine Zeigerumdrehung später, nach blauer Karte gegen Aurel Zehrer, in Überzahl für den Ausgleich. Selbiger doppelte 10 Minuten später nach, einem harmlosen Pass gab er die entscheidende Richtungsänderung und verlängerte somit die Wölfe-Saison.

Somit kommt es am kommenden Sonntag zum entscheidenden Halbfinalspiel in der heimischen HockeyArena um den Finaleinzug in der NLB.

HC Münsingen Wölfe – RAIFFEISEN RHC Wolfurt 2:1 (0:0)
RAIFFEISEN RHC Wolfurt: Oriol Manzanero, Elias Rohner, Jean Carlos Theurer, Jaume Bartés, Aurel Zehrer, Patrick Eberle, Daniel Zehrer (1), Robin Wolf, Iker Bosch

Leave a comment

BLEIBEN WIR IN KONTAKT!

Wir würden dich gerne mit unseren neuesten Informationen auf dem Laufenden halten.😎

Nächsten Spieltage