Sieg in Montreux

Es war die richtige Antwort der NLA-Equipe von David Carrasco, um auswärts gegen den Montreux HC die rote Laterne weiter zu reichen. Nach 7 Spielminuten zog Youngster Kilian Laritz auf und davon und eröffnete einen Tripple der Hofsteiger, denn der verwandelte direkte Freistoß durch Bertran und nochmals Laritz innerhalb von ganzen 42 Sekunden nahm den Waadtländern die Luft zum Atmen. Montreux verkürzte nach einer Blauen gegen Kapitän Zehrer, doch rot-schwarz machte bis zur Pause durch Comandone und Zehrer vermeintlich alles klar – 5:1!
Spielertrainer Rui Cova brachte die Westschweizer nach zwei Standards zurück ins Spiel, ein glücklicher Rebound durch Niclass und nochmals Cova mit demselben Kunststück sorgte bis zur Minute 44 für den Ausgleich.
Wolfurt steckte nicht auf, Comadone vergab allerdings vom Punkt die Entscheidung in der regulären Spielzeit. Im Nachsitzen sorgte Wolfurts Neuzugang Arnau Bertran für die Entscheidung. In seiner ehemaligen Heimstätte legte der Katalane für seine Farben selbst wieder vor und seinem Teamkameraden Renzo Comandone doppelt auf. Ein Zehrer-Knaller unter die Latte zwischendurch machten das Ergebnis schlussendlich deutlich, in dem die Wolfurter trotzdem einem verlorenen Punkt nachtrauerten.

Montreux HC – Raiffeisen HC Wolfurt 5 : 9 n.V. (1 : 5)

Montreux HC:
Miguel Catarino Soares Diogo, Nicolas Membrado Sireol, Rui Cova (3), Santiago José Sanchez Montserrat, Dagmawi Biruk, Marc Monney, Marcelo Lima Palma Joao, Alexandre Niclass (2), Derek Kaufmann, Joselin Laborde

RHC Wolfurt:
Oriol Manzanero, Elias Rohner, Aurel Zehrer (2), Jean Carlos Levay-Theurer, Renzo Comandone (3), Robin Wolf, Kilian Laritz (2), Konstantin Winter, Arnau Bertran (2)

BLEIBEN WIR IN KONTAKT!

Wir würden dich gerne mit unseren neuesten Informationen auf dem Laufenden halten.😎

Nächsten Spieltage

Cookie Consent mit Real Cookie Banner