U17: Österreich verschafft sich Respekt

Mut, Einsatz und Teamgeist zeigte das Österreichische U17 Nationalteam beim Nations-Cup in Middlesbrough (UK) und verschaffte sich von den teilnehmenden Mannschaften Respekt und Anerkennung. Das Austro-Team, das im Gros durch Wolfurter Spieler bestückt war, zeigte gegen den Gastgeber Middlesbrough RHC eine geschlossene Teamleistung und gewann zum Auftakt, sowie auch im darauffolgenden Vorrundenspiel gegen das zweite englische Nationalteam. Das Credo von Kampfgeist legte die von David Carrasco betreute Mannschaft nie ab und erspielte sich, in einem perfekt organisiertem Nationenturnier, trotz den folgenden Niederlagen gegen das starke englische A-Team und die Schweiz, die Sympathie der zahlreichen Zuschauer.
Im Halbfinale schnupperten die Ländle-Cracks lange an der Sensation, mussten aber schlussendlich den Heimischen den Vortritt lassen und boten dann im Spiel um den dritten Platz eine Dramaturgie, in der das B-Team aus England 26 Sekunden vor Schluss durch einen direkten Freistoß den Rot-weiß-roten das Nachsehen gab. Der Enttäuschung wich aber schnell die Erkenntnis, eine tolle Erfahrung und viele Erlebnisse gesammelt zu haben. Anstatt der Medaille nahmen Hämmerle & Co. eine große Portion Motivation mit nach Hause.

UERH U17 Nations-Cup
Middlesbrough (UK)

  1. Schweiz
  2. England A
  3. England B
  4. Österreich
  5. Middlesbrough RHC

Ergebnisse:
Middlesbrough RHC – Österreich 5 : 7
Österreich – England B 4 : 2
England A – Österreich 7 : 2
Österreich – Schweiz 1 : 9
England A – Österreich 6 : 2
Österreich – England B 5 : 6

Österreich:
Lara Hämmerle, Felix Geissler, Alexander Erath, Elias Mark, Joel Gliebe, Simon Hauser, Leon Marik, Tobias Winsauer, Luca Amann, Tobias Kirchberger

BLEIBEN WIR IN KONTAKT!

Wir würden dich gerne mit unseren neuesten Informationen auf dem Laufenden halten.😎

Nächsten Spieltage