Wolfurt testet erfolgreich

Am Sonntagnachmittag kam mit dem RSC Cronenberg ein echter Gradmesser in die heimische HockeyArena und beide Teams tasteten sich zu Beginn ab. Erst in der 18. Spielminute konnte Konstantin Winter einen Rebound zur Wolfurter Führung nützen, welche postum der deutsche Morovic zum Pausenstand egalisierte.

Im zweiten Durchgang wurden die Besucher wieder lange auf Geduld geprüft, ein Konter sorgte nach 13 Minuten für die Wuppertaler Führung. Eine sehenswerte Direktkombination Winter-Comandone-Bertran verwertete der Argentinier zum Wolfurter Ausgleich. Cronenberg stellte sieben Minuten später nochmals den Zeiger auf Sieg, doch ein unglückliches Eigentor verhalf den Hofsteigern kurz vor Ende zum erneuten Ausgleich. Es war die letzte Aktion die das Spiel dann entscheiden sollte, Youngster Kilian Laritz versenkte sein Geschoss fünf Sekunden vor Spielende über Umwege ins Cronenberger Gehäuse und tütete den Testspielsieg für Rot-Schwarz ein. Trainer Carrasco war zufrieden: „Ein wirklich guter Test gegen einen gleichwertigen Gegner, wir arbeiten jetzt noch weiter damit wir für den Ligastart in 14 Tagen bereit sind“.

Raiffeisen RHC Wolfurt – RSC Cronenberg 4:3 (1:1)

RHC Wolfurt:
Oriol Manzanero, Elias Rohner, Aurel Zehrer, Renzo Comandone (2), Robin Wolf, Maximilian Erath, Konstantin Winter (1), Kilian Laritz (1), Arnau Bertran

RSC Cronenberg:
Leon Geisler, Till Mertens, Moritz Stertkamp (1), Thomas Köhler, Jordi Molet (1), Niko Morovic (1), Tom Drübert, Aaron Börkei, Mats Trimborn, Adrian Börkei

„Wir wollen unsere jungen Spieler behutsam an das Niveau der höchsten Liga hinführen, dabei wird uns Arnau mit seiner Erfahrung bestimmt helfen. Wir sind froh, dass seine Verpflichtung geklappt hat und er sich mit unseren gesteckten Zielen identifizieren kann“, so Obmann Kirchberger.

BLEIBEN WIR IN KONTAKT!

Wir würden dich gerne mit unseren neuesten Informationen auf dem Laufenden halten.😎

Nächsten Spieltage