Sieg und Niederlage für U17

Eine gute Leistung zeigten die U17 Junioren am Sonntag beim Saisonauftakt in Vordemwald. Zwei deutliche Ergebnisse brachten auch deutliche Erkenntnisse. So konnte der RC Biasca den gut kombinierenden Vorarlbergern nicht das Wasser reichen. Zu ausgeglichen spielte sich die Ländle-Equipe immer wieder vor das Tessiner Tor, die einzig mit dem quirligen Mattia Bigiotti ihre Sorgen hatten und am Ende beim 11:4 Sieg keine Diskussion aufkommen ließen.
Verkehrte Welt dann im zweiten Spiel gegen den RHC Uri. Die Seedorfer, läuferisch und technisch eine Hausnummer überlegen, brachten die Hofsteiger mit ihrem Tempohockey von Anfang an stark in Bedrängnis. Tapfer und erfolgreich stemmten sich Marik & Co. gegen die Urner, Alexander Erath hämmerte die Kugel zur überraschenden Führung gar in die eidgenössische Kreuzecke. Doch ab Minute zehn war Schluss mit lustig. Eine Schwächephase nutzten die Schweizer zu drei Gegentreffer, die den Sieg mit Fortdauer der Partie klar machten. Das dieser zwar am Ende niedrig zweistellig ausfiel war der bravourös haltenden Lara Hämmerle zu verdanken, die sich mit Händen und Füssen gegen die Torlawine stemmte. Das Betreuerduo Bartés/Comandone war trotz der Niederlage nicht unzufrieden, das volle Notizbuch dürfte dem Trainingsplan für die kommenden Wochen aber die Richtung vorgeben.

RC Biasca – Raiffeisen RHC Wolfurt 4:11 (1:4)
Torschützen: Alexander Erath (3), Elias Mark (3), Joel Gliebe (2), Lena Kirchberger, Leon Marik, Tobias Kirchberger

RHC Uri – Raiffeisen RHC Wolfurt 10:1 (4:1)
Torschütze: Alexander Erath

Raiffeisen RHC Wolfurt: Lara Hämmerle, Felix Geissler, Luca Amann, Alexander Erath, Lena Kirchberger, Noel Hilbe, Elias Mark, Leon Marik, Tobias Kirchberger, Joel Gliebe

Leave a comment

BLEIBEN WIR IN KONTAKT!

Wir würden dich gerne mit unseren neuesten Informationen auf dem Laufenden halten.😎

Nächsten Spieltage