Wolfurt ist Meister!

Im alles entscheidenden dritten Finalspiel bezwingt der amtierende Meister den Ländle-Kontrahenten mit 5:2 und sichert sich den Titel in der Österreichischen Bundesliga.

Nach den dramatisch knappen Ergebnissen in den beiden voran gegangenen Partien, war auch das letzte und entscheidende Spiel beste Werbung für den österreichischen Rollhockeysport. Das ein Abtasten nicht nötig war, dafür sorgte Gomez del Torno der die Gäste bereits nach drei Spielminuten, nach einem Wolfurter Deckungsfehler aufjubeln ließ. Spielertrainer Bartés glich keine Zeigerumdrehung später nach schnell gespieltem Freistoß aus. Damit war angerichtet für ein rassiges Spiel auf hohem Niveau, in dem die bestens organisierte Defensive beider Teams bis zur Pause nichts zuließ.

Auch in Hälfte zwei dann ein ähnliches Bild, erst die Querlatte von Dornbirn-Keeper Mirantes läutete die entscheidende Phase ein. Und die hatte es in sich. Wolfurt-Legionär Comandone nahm eine Bosch-Hereingabe direkt und den Wolfurt-Anhängern etwas den Puls, kurz darauf vergab selbiger noch einen Hochkaräter und als abermals das Mirantes-Gebälk den LaritzSchlenzer zum Zwei-Tore-Vorsprung verhinderte, nutzte der gelb-schwarze Torschütze vom Dienst, Kilian Hagspiel das 10. Wolfurter Teamfould und glich aus.
Quasi aber mit dem Anspiel hämmerte Iker Bosch den Ball von der Mittellinie durch Freund und Feind in die Dornbirner Maschen und sehenswert legte Bosch eine halbe Spielminute später den Ball für Comadone auf, der die HockeyArena in ein Tollhaus verwandelte – 4:2.

Dornbirn konnte nicht mehr reagieren, musste dem hohen Tempo Tribut zollen und die Hofsteiger, angetrieben von den Fans, spielten den Titel souverän nach Hause. Jaume Bartés war es vorbehalten, in den Schlusssekunden nach direktem Freistoß sich mit dem Treffer zum 5:2 Endstand von seinen Fans zu verabschieden. Der Jubel kannte nach dem Schlusspfiff keine Grenzen, eine so enge Meisterschaft machte schlussendlich den Sport zum Sieger.

Mit Jaume Bartés und Iker Bosch sowie Dornbirn Keeper Angel Mirantes verlassen drei Spieler die Ländle-Rollhockeybühne, die diese die letzten Jahre mit ihren Leistungen mehr als geprägt haben.

Raiffeisen RHC Wolfurt – RHC Dornbirn 5:2 (1:1)

RHC Wolfurt: Oriol Manzanero, Felix Geissler, Renzo Comandone (2), Daniel Zehrer, Robin Wolf, Kilian Laritz, Maximilian Erath, Jaume Bartés (2), Iker Bosch (1), Aurel Zehrer

RHC Dornbirn: Angel Mirantes, Abrao da Silva, Jonas Fässler, Stefan Sahler, Kilian Hagspiel (1), Alberto Gomez del Torno (1), Michael Sahler, Kilian Jochum, Sebastian Mostögl, Roche Brunner

BLEIBEN WIR IN KONTAKT!

Wir würden dich gerne mit unseren neuesten Informationen auf dem Laufenden halten.😎

Nächsten Spieltage