U20 scheitert an der Effizienz

Im letzten Meisterschaftsspiel in der Schweizer U20 Kategorie kam es in der Dornbirner Stadthalle zum Ländlederby. Und dies wollten die Hofsteiger unbedingt gewinnen, Kilian Laritz legte standesgemäß los und setzte den Ball nach direktem Freistoß in der 7. Spielminute gekonnt in die gelbschwarzen Maschen. Die Dornbirner versuchten auch ihr Spiel durchzuziehen und kamen mit Fortdauer der Partie immer besser in Schwung. Eine Wolfurter Schwächephase nützte Liga-Topscorer Jonas Fässler mit einem Schlenzer in die Kreuzecke zum Ausgleich. Kilian Klammer verwerte eine Direktabnahme keine 30 Sekunden später zum Führungstreffer für Dornbirn. Damit zeigten diese was Effizienz bedeutet, hatten die Wolfurter bis dahin doch mehr fürs Spiel getan. Zu allem Überdruss ließ man in der letzten Spielminute in Hälfte eins Fässler zu lange gewähren und setzte dieser mit dem 1:3 das Pausenresultat fest.
In Durchgang zwei beschränkten sich die Messestädter aufs verteidigen, Laritz & Winter rackerten für den Torerfolg der sich nicht einstellen ließ. Der 2:3 Anschlusstreffer 15 Sekunden vor Spielende kam zu spät, die Wolfurter präsentierten sich gesamt als das spielerisch aktivere Team, mussten aber die Niederlage schlussendlich aufgrund der mangelnden Chancenauswertung hinnehmen.

RHC Dornbirn – RAIFFEISEN RHC Wolfurt 3:2 (3:1)
Elias Rohner, Lara Hämmerle, Kilian Laritz (2), Benedikt Winter, Maximilian Erath, Kilian Brüstle, Paul Österle, Johannes Erath, Konstantin Winter

Leave a comment

BLEIBEN WIR IN KONTAKT!

Wir würden dich gerne mit unseren neuesten Informationen auf dem Laufenden halten.😎

Nächsten Spieltage